Samstag, 6. Februar 2016

Von Röschen und Experimenten.... ♥


Endlich Wochenende, endlich ein bisschen Zeit für mich ♥

Die Tage vergehen wie im Fluge, immer ist viel zu tun. Die Familie, die Tiere, der Haushalt, die Arbeit... jeder fordert, aber manchmal bleibt man selbst ein wenig auf der Strecke. Manchmal "muss" ich mir dann ein wenig Zeit stehlen, um aufatmen und zu mir selbst kommen zu können. Das Handarbeiten hilft mir sehr dabei, oder auch ein schönes Buch ♥

Im Moment tüftle ich an einer neuen Anleitung, mal wieder was mit Röschen ♥ Mehr dazu bald.


Meine Grossmutter hatte damals eine Speisekammer. Manchmal musste ich als Kind daraus etwas holen. In der Kammer duftete es herrlich nach Äpfeln, Schinken, verschiedene Aromen. Herrlich... Ich erinnere mich gerne an die Sommer, wenn eingeweckt wurde, meine Oma und auch Uroma schnippelten tagelang Obst und Gemüse aus dem Garten. ♥

Ich habe mich nun an einen "luftgetrockneten Schinken" gewagt, erstmal ist es ein Experiment, ich hoffe, es klappt. Zwei Wochen lang habe ich ein Stück durchwachsenes Schweinefleisch abwechselnd mit Zucker und Salz eingerieben. Immer das Fleisch zwischendrin abgewaschen und ganz dick neu eingerieben. So kam eine Menge Flüssigkeit heraus. Das Fleisch habe ich in dieser Zeit im Kühlschrank gelagert, so das es gut abtropfen konnte. Danach habe ich das Fleisch mit verschiedenen Gewürzen wie Salz, Knoblauch, Paprika, Pfeffer, Oregano etc gewürzt und in meiner Küche zum trocknen aufgehängt.


Nun werde ich mal zwei bis drei Wochen Warten und anschneiden. Ich bin gespannt.... Ähnliche Rezepte gibt es aus Griechenland, das nennt sich Pastirma. Falls Ihr Tips für mich habt, würde ich mich freuen ♥


Nun wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende, lasst es Euch gut gehen, 
alles Liebe Bea ♥

Kommentare:

  1. Und wie war der Scinken liebe Bea?
    Ich habe mi auch schon daran versucht, allerdings habe ich das Feisch nicht so lang in Zucker und Salz gelassen :-)
    Denke aber das gibt es verschiedene Rezepte...... liebe Grüße läßt Antje da

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Antje,
    leider war der Schinken sehr salzig, das nächste mal werde ich aussen herum keine Salz-Schicht machen :) Ich zeige demnächst nochmal ein Bildchen und berichte. Ein schönes Wochenende, viele Grüsse Bea

    AntwortenLöschen