Dienstag, 17. September 2013

The last summer day's....




Abschied vom Sommer

Da liegt ein Duft in der Luft, so sinnlich und zärtlich. Behutsam öffnet die Rose Ihre Blütenpracht um die letzten Sonnenstrahlen einzufangen.

Der Wind trägt das letzte Summen und Brummen der vielen kleinen Bienen und Hummeln zum Bach hinunter, wo der Frosch sich zur Winterruhe begibt.

Die flinken Eichhörnchen recken das Näschen in die Sonne und bringen die letzten Haselnüsse in die Vorratskammer.

Die Kreuzspinne betrachtet verwundert die gefrorenen Tautropfen, die wie Diamanten in ihrem Netz funkeln. Es wird Zeit für sie, an einen wärmeren Ort umzuziehen.

Die Bäume färben ihre Blätter bunt, der Herbst malt in ganz vielen Farben. Das alte Blätterkleid wird auszogen, im nächsten Jahr gibt es ein neues.

Das Holz im Kamin knistert leise, das Feuer wärmt die Herzen der Menschen, die vom letzten Sommer träumen.

B.G.

1 Kommentar:

  1. Hallo Bea
    Wunderschönes Gedicht ♥ Das süße Bildchen durfte ich ja schon im FB bewundern. Wenn man Glück hat blühen manche Rosen vereinzelt bis fast in das Frühjahr. Zumindest ist mir es schon oft passiert.

    Liebe Grüße die Suse ♥

    AntwortenLöschen