Sonntag, 10. Februar 2013

Handgeschöpftes Büttenpapier ♥



Es ist gar nicht so einfach einen geeigneten Schöpfrahmen zu finden. Ich wollte gerne einen in DIN A5 haben, leider wurde ich bei mir in der Stadt gar nicht fündig! Ein paar Geschäfte hab ich abgeklappert, nach hause kam ich dann mit einem "Mini-Rähmchen" ... Aber zum Üben reicht das "Rähmchen" erstmal. Demnächst werde ich wohl noch einen anderen Schöpfrahmen im Net bestellen. Das Papierschöpfen macht sehr viel Spass, vom letzten Sommer hatte ich noch ein paar gepresste Blüten, die hab ich zum Schluss aufs Papier gelegt.


Ihr seht schon, das Wochenende war voller Experimente ... Eigene Motive sollten auf die Kerzen! Ganz glücklich bin ich noch nicht, ich habe Servietten-Lack extra für Kerzen benutzt, leider wirkt er ganz stumpf! Vielleicht nehme ich das nächste mal den ganz normalen Servietten-Lack, der glänzt ein wenig.




Und wieder ist wohl die Schneekönigin durchs Land gefegt. Das Wetter geht hier hoch und runter. Gegenüber am Haus hatten sich ganz viele Raben versammelt, soviele Raben auf einem Haufen hab ich noch nie gesehen. Das war schon ein bisschen "unheimlich"... 

Habt einen schönen Sonntag ♥ Viele Grüsse Bea

Kommentare:

  1. Deine handgeschöpften Papiere sind ja wunderschön. Hab mich vorigen Sommer auch an Papierschöpfen herangetastet. Mein Mann fertigte mir dazu einen Rahmen. Hat wirklich Spass gemacht.
    Einen lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen